DIE WELT
IST, WIE
DU ISST.

Essen geht durch den Magen und durch den Kopf.

Albrecht Fleischer

„Ich unterstütze den Friedensteller, weil Großveranstaltungen immer eine Möglichkeit sind, mit vielen Menschen auch zum Beispiel neue Verpflegungsformen zu erproben. Essen unter Nachhaltigkeitskriterien zu entwickeln, heißt sie neu zu denken. Das bedeutet auch zu bedenken, woher die Rohstoffe kommen, wie sie angebaut oder gezüchtet werden, welchen Wasserverbrauch sie haben und ob sie den allgemeinen Gesundheitskriterien entsprechen. So kann eine Quiche, die traditionell mit einer Liaison von Sahne, Milch und Ei gemacht wird, heute nachhaltiger mit Wasser, Gerste und Ei zu einem kulinarischen Genuss führen und den Nachhaltigkeitsansprüchen genügen. Einfach mal nachdenken! Guten Appetit!“

Albrecht Fleischer – Mitarbeiter der FH Münster im Fachbereich Oecotrophologie; Entwickler der Friedensteller

Werde auch Du Teil des Projekts und Erzähle uns Deine Geschichte! Werde Storyteller!